Trainer

 

Allgemein ist zu sagen, dass innerhalb des SV Furpach wohl mit die bekanntesten Trainer des Saarlandes tätig sind. Die Mischung aus "Alten Hasen" und jungen aufstrebenden Trainern/innen lässt eine interessante Trainingsmischung entstehen. Nun zu den Trainern im Einzelnen:

 

Hans Florsch

Als Träger des 4. Dan im Ju-Jutsu ist Hans, was die Perfektion der technischen Ausführung betrifft, im positiven Sinne detailverliebt. Seine breite technische Ausbildung konnte er im Zuge seines langen Kampfsportlebens mit weitreichenden Graduierungen im Judo und Karate in einer Art und Weise vervollständigen, die ihresgleichen im Saarland sucht. Immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird, leitet er das Training mit im Erwachsenenbereich.

 

Christian Koch

Betrieb in seiner Kindheit und Jugend Judo beim TuS Neunkirchen. Dort nahm er an zahlreichen Mannschafts- und Einzelmeisterschaften der C- bis A-Jugend im Saarland teil. Nach einer längeren Pause begann er 2010 Ju-Jutsu beim SV Furpach zu trainieren und fand damit genau seinen Sport. 2016 erreichte er den 1. Dan. Etwa zeitgleich erwarb er die Trainer C-Lizenz und begann sich vor allem im Kinder- und Jugendbereich als Trainer zu engagieren. So bringt er bis heute seine über das Studium der Sonderpädagogik erworbenen pädagogischen Erfahrungen in das Trainerteam ein.

 

Martin Bronder

Martin betreibt seit ca. 30 Jahren Ju-Jutsu und ist Träger des 7. Dan im Ju-Jutsu! Als einer der besten Techniker auf Bundesebene engagiert er sich nicht nur als Vereinstrainer, sondern auch im Landes- und Bundesverband zur Weiterentwicklung des Sports. Sein abwechslungsreiches Selbstverteidigungstraining begeistert nur nur "Newcomer" sondern auch "Alte Hasen".

 

Armin Wagner

Armin betreibt seit ca. 30 Jahren Ju-Jutsu und ist Träger des 6. Dan im Ju-Jutsu und des 2. Dan im Judo! Als ehemaliges langjähriges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft hatte Armin Erfolge auf internationaler und nationaler Ebene und war somit einer der erfolgreichsten deutschen Wettkämpfer. Armin bringt seine Kenntnisse nicht nur in das Trainingsgeschehen des Vereins, sondern als Landestrainer Wettkampf auch in den Landesverband und über die Bundesgremien in den Bundesverband mit ein!